Unternehmensgründung

Wie Sie in Hongkong eine Firma gründen

Hongkong ist ein idealer Ort um eine eigene Firma zu gründen. Neben einem guten internationalen Wirtschaftsklima sind vor allem die von der Regierung gebotenen Steueranreize und Subventionen für Firmengründer äußerst lukrativ.

Unternehmensgründung

Um eine Firma in Hongkong zu gründen sind verschiedene Schritte notwendig, die sich je nach der angestrebten Unternehmensform unterscheiden. In jedem Fall müssen Sie als erstes eine Registrierung beim Gewerbeamt vornehmen. Sie bekommen damit einen Gewerbeschein, der ein Jahr lang gültig ist.

Wenn Sie ein Einzelunternehmen oder eine offene Handelsgesellschaft gründen, müssen Sie und gegebenenfalls Ihre Partner ein Ausweisdokument – entweder Reisepass oder Personalausweis – bei der Registrierung vorlegen.

Gesellschaften mit beschränkter Haftung müssen im Firmenregister in Queensway eingetragen werden. Die dazu benötigten Formulare können direkt vor Ort ausgefüllt werden. Die Bearbeitungszeit bei der Registrierung von Einzelunternehmen oder offenen Handelsgesellschaften ist deutlich kürzer als die bei GmbHs.

Musterregistrierungen für alle Unternehmensformen finden Sie auf der Webseite des Hongkonger Finanzamtes .

Zusätzlich zur Registrierung Ihres Unternehmens benötigen Sie in manchen Fällen besondere Lizenzen oder Genehmigungen. Nähere Informationen dazu finden Sie auf http://www.success.tid.gov.hk .

In manchen Fällen kann die Gründung einer eigenen Firma in Hongkong sehr kompliziert sein und viel Zeit in Anspruch nehmen. Daher kann es sich lohnen eine bereits registrierte aber inaktive Firma zu kaufen, anstatt eine eigene zu gründen. Hierzu sollten Sie jedoch die Hilfe eines Buchhalters in Anspruch nehmen.

Kapitalbeschaffung in Hongkong

Einen Kredit für den Start Ihres Unternehmens von einer Bank in Hongkong zu bekommen ist sehr schwierig. Viele Banken leihen Geld nur gegen ausreichende Sicherheiten, wie beispielsweise Hypotheken. Falls Sie bei der Finanzierung Ihres Unternehmens auf lokale Finanzierungsmöglichkeiten setzen, sollten Sie auf jeden Fall einen Backup-Plan haben.

Steuern in Hongkong

Die Steuern in Hongkong gehören zu den niedrigsten der Welt. Zudem sind viele Unternehmenskosten, vor allem bei Neugründungen, von der Steuer absetzbar. Dazu zählen beispielsweise alle Kosten für die Anschaffung von Maschinen oder Computern, die für die Gewinnerzielung der Firma erforderlich sind. Oftmals können diese steuerlich voll angerechnet werden.

Ob Sie als Freiberufler in Hongkong oder als Geschäftsführer eines großen Unternehmens arbeiten - für die Steuererklärung empfiehlt sich die Zuhilfenahme eines Steuerberaters. Nur so können Sie alle möglichen Steuererleichterungen voll ausschöpfen.

Staatliche Unterstützung

In Hongkong gibt es zahlreiche staatliche Förderprojekte, nicht nur für neu gegründete Firmen, sondern auch für bereits etablierte Unternehmen. Der finanzielle Umfang dieser Projekte stieg mit dem Ende des britischen Einflusses auf Hongkong 1997 rasant an, da damit der chinesische Markt für Hongkong zugänglicher wurde. Nähere Informationen zu staatlichen Unterstützungsprogrammen finden Sie auf der Webeite des Trade and Development Council , beim Trade and Development Council Business Information Centre oder bei Invest Hong Kong , einer weiteren Regierungsorganisation.

Um eine Firma in Hongkong zu gründen sind verschiedene Schritte notwendig, die sich je nach der angestrebten Unternehmensform unterscheiden. In jedem Fall müssen Sie als erstes eine Registrierung beim Gewerbeamt vornehmen. Sie bekommen damit einen Gewerbeschein, der ein Jahr lang gültig ist.

Wenn Sie ein Einzelunternehmen oder eine offene Handelsgesellschaft gründen, müssen Sie und gegebenenfalls Ihre Partner ein Ausweisdokument – entweder Reisepass oder Personalausweis – bei der Registrierung vorlegen.

Gesellschaften mit beschränkter Haftung müssen im Firmenregister in Queensway eingetragen werden. Die dazu benötigten Formulare können direkt vor Ort ausgefüllt werden. Die Bearbeitungszeit bei der Registrierung von Einzelunternehmen oder offenen Handelsgesellschaften ist deutlich kürzer als die bei GmbHs.

Musterregistrierungen für alle Unternehmensformen finden Sie auf der Webseite des Hongkonger Finanzamtes .

Zusätzlich zur Registrierung Ihres Unternehmens benötigen Sie in manchen Fällen besondere Lizenzen oder Genehmigungen. Nähere Informationen dazu finden Sie auf http://www.success.tid.gov.hk .

In manchen Fällen kann die Gründung einer eigenen Firma in Hongkong sehr kompliziert sein und viel Zeit in Anspruch nehmen. Daher kann es sich lohnen eine bereits registrierte aber inaktive Firma zu kaufen, anstatt eine eigene zu gründen. Hierzu sollten Sie jedoch die Hilfe eines Buchhalters in Anspruch nehmen.

Kapitalbeschaffung in Hongkong

Einen Kredit für den Start Ihres Unternehmens von einer Bank in Hongkong zu bekommen ist sehr schwierig. Viele Banken leihen Geld nur gegen ausreichende Sicherheiten, wie beispielsweise Hypotheken. Falls Sie bei der Finanzierung Ihres Unternehmens auf lokale Finanzierungsmöglichkeiten setzen, sollten Sie auf jeden Fall einen Backup-Plan haben.

Steuern in Hongkong

Die Steuern in Hongkong gehören zu den niedrigsten der Welt. Zudem sind viele Unternehmenskosten, vor allem bei Neugründungen, von der Steuer absetzbar. Dazu zählen beispielsweise alle Kosten für die Anschaffung von Maschinen oder Computern, die für die Gewinnerzielung der Firma erforderlich sind. Oftmals können diese steuerlich voll angerechnet werden.

Ob Sie als Freiberufler in Hongkong oder als Geschäftsführer eines großen Unternehmens arbeiten - für die Steuererklärung empfiehlt sich die Zuhilfenahme eines Steuerberaters. Nur so können Sie alle möglichen Steuererleichterungen voll ausschöpfen.

Staatliche Unterstützung

In Hongkong gibt es zahlreiche staatliche Förderprojekte, nicht nur für neu gegründete Firmen, sondern auch für bereits etablierte Unternehmen. Der finanzielle Umfang dieser Projekte stieg mit dem Ende des britischen Einflusses auf Hongkong 1997 rasant an, da damit der chinesische Markt für Hongkong zugänglicher wurde. Nähere Informationen zu staatlichen Unterstützungsprogrammen finden Sie auf der Webeite des Trade and Development Council , beim Trade and Development Council Business Information Centre oder bei Invest Hong Kong , einer weiteren Regierungsorganisation.

Weitere empfohlene Artikel

Hat Dir dieser Artikel geholfen?

Hast Du ein Feedback, Update oder Fragen zum Thema? Kommentiere hier: